Events
Projects
Perspectives
Partners
    

Laufende Projekte im Rahmen von PRO UMANITAS im Jahr 2017



PU 423.57.8/17
„Heizungssystem in der Schule von Petrovca“
Partner: Frau Brigitta Walder, Schweiz
Pater Erwin Benz, Schweiz

Die Schule vom Dorf Petrovca, Bezirk Singerei wurde 1995 gebaut. Sie empfängt Schüler aus vier Dörfern (Petrovca, Vladimirovca, Evghenievca und Antonovca). In der Schule funktionieren zwei Tageskinderheime (TKH) BUNVOLENTIA Petrovca und BUNVOLENTIA Vladimirovca für 46 bedürftige, sozial schwache Kinder. Ein der größten Probleme der Schule war das schlechte Heizungssystem. Es war alt und schlecht funktionierend. Außerdem waren die Bedingungen im Heizkesselraum sehr gefährlich für das Leben der Heizer. Die Klassenräume waren schlecht geheizt. Die Temperatur war nicht höher als 15 Grad. Die Kinder und das Lehrpersonal froren.

Man musste etwas dringend unternehmen, was auch mit Hilfe von Frau Walder und Pater Erwin gemacht wurde. Folgende Arbeiten wurden durchgeführt: Demontierung des alten Heizungssystems; Verputz und Anstrichen der Wände nach der Demontierung der Heizkörper; Installierung von 77 Heizkörpern und 1106 m Heizrohren; Installierung von zwei Heizkesseln. Eine autonome Stromversorgung wurde installiert, so dass die Heizkessel bis acht Stunden funktionieren können, falls der Strom ausfällt. Außerdem wurden 70 m Wasserleitung verlegt. Der Rayonsrat Singerei hatte auch einen Beitrag zu diesem Projekt. Er finanzierte die Reparaturarbeiten im Heizkesselraum. Der Präsident des Rayons, Herr Vasili Marandiuc war fast täglich in der Schule, um die Arbeiten zu beobachten.

Dank der durchgeführten Maßnahmen werden die Kinder ihr Studium in der Schule fortsetzen. Es gibt keine Gefahr war, dass die Schule geschlossen wird.

PU 423.12.10/17
„Bau und Einrichtung der Innentoiletten in der Schule von Ciuciuieni“
Partner: Hilfswerk Liechtenstein, Liechtenstein

Die schlechten Sanitäranlagen ist einer der größten Probleme aller Dorfschulen Moldawiens. Sie befinden sich draußen und stellen kleine Löcher im Boden dar. Oft gibt es keine Fenster und Türen, kein Wasser, keinen Strom, keine Heizung oder Hygienemittel.

Solche Probleme hatte auch die Schule vom Dorf Ciuciuieni. Dieses Dorf liegt im Norden Moldawiens im Bezirk Singerei. Die lokale Schule empfängt 120 Kinder von 6 bis 16 Jahren alt. Hier funktioniert ein Tageskinderheim für 25 bedürftige, sozial schwache Kinder.

Dank der Unterstützung von Hilfswerk Liechtenstein wurden folgende Baumaßnahmen unternommen: Demontierung von alten Wänden; Bau des Fußbodens; Bau der Trennwände aus Ziegelstein; Innenverputz und Verkleidung der Wände mit Fliesen; Reparatur und Verkleidung der Decke mit Profilbrettern aus Kunststoff; Installierung der Bodenfliesen; Kauf und Installierung der Türen, der Trennwände aus Kunststoff und der WC-Kabinen; Montierung der Stromleitung und Beleuchtung; Bau des Abwassersystems mit 2 Senkgruben; Bau des Wasserversorgungssystems; Bau des Heizungssystems; Installierung der Wasch- und Klosettbecken, Händetrockner; Bau des Lüftungssystems, u.a.

Die Kinder, das Lehrpersonal und die Schulleitung sind sehr glücklich und dankbar für dieses Projekt.

PU 423.12.11/17
„Energetische Sanierung der Schule vom Dorf Petrovca, Bezirk Singerei“
Partner: Hilfswerk Liechtenstein, Liechtenstein

Wie schon erwähnt wurde, hatte die Schule vom Dorf Petrovca, Bezirk Singerei ein großes Problem mit dem Heizungssystem. Nun wurde es gelöst. Aber die Frage nach Bewahrung der Wärme in den Klassenräumen blieb noch offen. Die Fenster und Türen waren sehr schlecht, undicht mit großen Löchern und Rissen. Die Schulleitung versuchte die Löcher mit verschiedenen Materialien (Karton, Stoff, Folien) zu decken. Einige Fenster wurden mit Schaum zugestopft, so dass sie sich nicht mehr öffneten. Es kam keine frische Luft drinnen.

Hilfswerk Liechtenstein unterstützte die Durchführung des Projektes zur energetischen Sanierung des Schulgebäudes. Es wurden insgesamt 83 Fenster und 14 Türen (vier davon wurden von der Firma kostenlos hergestellt und installiert) installiert. Mit lokalen Kräften wurden folgende Arbeiten gemacht: Demontierung der alten Fenster und Türen; Verdammung der Fenster nach der Installierung; Abschlussarbeiten bei Fenstern und Türen nach der Installierung; Materialentladung; Reinigung der Räumen; Müllabfuhr; Unterkunft der Bauarbeiter.

Jetzt werden die Kinder in warmen, trockenen Klassenräume neue Kenntnisse erwerben.

PU 423.65.2/17
„Suppenküche für Kinder aus bedürftigen Familien in Grigorauca“
Partner: Gemeinde Baar, Schweiz
Pater Erwin Benz, Schweiz
Hilfswerk Liechtenstein
Pfarrer Hans Bock, Deutschland
Herr Dr. Peter Herger, Schweiz
Trilingual Dayschool DEF GmbH, Schweiz
Familien Geiges, Schweiz

Die Suppenküche in Grigorauca versorgt zur Zeit 140 Kinder aus bedürftigen, sozial schwachen Familien. Mahlzeiten mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen, die nicht alle Eltern ihren Kindern ermöglichen können, sichern die gesunde, vielseitige Entfaltung der Kinder.

PU 423.20.1/17
„Förderung des Kindertageszentrums "Heilige Maria" in Grigorauca“
Partner: Menschen helfen e.V., Deutschland

Das Hauptziel des KinderTagesZentrums (KTZ) „Hl. Maria“ ist, den Kindern aus bedürftigen, sozial schwachen Familien Unterstützung und Hilfe anzubieten. Bis 130 Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit verschiedene Kurse im KTZ zu besuchen: Radiotechnik, Schreinerei, geschickte Hände, Informatik, Fremdsprachen, Musik, Tanz, Sport, Puppentheater.

Durch den Internetanschluss wurden ein reiches Informationsmittel eröffnet und die Lernmöglichkeiten erweitert.

Unsere Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit nicht nur intellektuell, sondern auch körperlich während des Sportunterrichts sich zu entwickeln. Ein Fußball-, Volleyball- und Basketballfeld, sowie Tischtennis steht ihnen zur Verfügung. Für die Schachamateure gibt es ein Schachfeld. Die Kleinen dürfen auf einem gut ausgerüsteten Spielplatz spielen.

PU 423.13.1/17
„Unterstützung von Studenten aus bedürftigen Familien“
Partner: Solon Foundation, Schweiz

Im Schuljahr 2016/2017 sind 50 Studenten aus bedürftigen Familien in ihrer universitären Ausbildung unterstützt.

PU 423.6.11/15
„Lebensmittelpakete für alte Menschen, Grigorauca“
Partner: Pfarrer Hans Bock, Deutschland

Die alten Menschen von Grigorauca leben in sehr schweren Bedingungen. Deswegen sind die Lebensmittelpakete, die sie regelmäßig erhalten, sehr wichtig. Dank diesem Projekt können sie gesund essen. Ein Lebensmittelpaket enthält: Fisch- und Fleischprodukte, Milchprodukte, verschiedene Getreidesorten, Zucker, Öl, Mehl, Süßigkeiten usw. Empfänger sind 15 ältere Personen.

PU 423.88.1/17
„Winterschuhe für ärmste Kinder der Tageskinderheime BUNVOLENTIA Petrovca und Vladimirovca“
Partner: Caritas Pinkafeld (Frau Dita Tschandl), Österreich

Arme Familien leisten sich nicht, warme Schuhe für ihre Kinder zu kaufen. Die Preise sind zu hoch. Deswegen haben die Kinder keine Winterschuhe, um zur Schule zu gehen. Entweder bleiben sie zu Hause, oder frieren sie.

Für 25 ärmste Kinder der Tageskinderheime BUNVOLENTIA Petrovca und Vladimirovca konnte eine wunderschöne Aktion durchgeführt werden. Wir haben warme Winterschuhe gekauft.

Mit diesem Geschenk werden die Kleinen vor Kälte geschützt. Die Eltern sind sehr dankbar und die Kinder sehr glücklich.

PU 423.31.13/16
„Brot für die armen Leute aus Cozesti, Bezirk Singerei“
Partner: Pro Moldavia e.V., Deutschland

Dank dieser Aktion werden 20 ärmste Familien aus einem kleinen, verlassenen Dorf im Norden Moldawiens (Cozesti) täglich frisches Brot erhalten.



Projekte „Tageskinderheime BUNVOLENTIA“:

Moldawische Kinder wachsen auf und werden erzogen meist in einer ungünstigen Umgebung. Dies ist besonders in Dörfern auffallend, wo die Elternmigrationsrate sehr hoch ist. Das sind die Gründe für die Einrichtung der TagesKinderHeime (TKH) in verschiedenen Gebieten Moldawiens. Jedes von 16 TKH BUNVOLENTIA wird von 20 – 25 Kindern und Jugendlichen aus armen, sozial schwachen Familien besucht. Dort werden sie sehr gut ernährt. Danach machen sie ihre Hausaufgaben und beschäftigen sich mit Holzarbeit, Basteln aus Glasperlen, Naturstoffen, Origami, Stricken, Sticken, Häkeln, Nähen, Weben, Schreinern, Korbflechten, Fremdsprachen, Puppentheater usw. Großer Wert wird auch auf die soziale Erziehung gelegt: Hilfe für alte Menschen, Reinigen und Putzen von Gärten und Wegen usw.

HCN BUN 1
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Cojusna”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz
CORAFORA Foundation, Schweiz-Liechtenstein

Das Tageskinderheim BUNVOLENTIA Cojusna wird von 40 Kindern aus bedürftigen Familien des Dorfes Cojusna besucht. Dank der neuen Struktur des Tagesheimes haben die Kinder die Möglichkeit, unter mehr als früher angebotenen Tätigkeiten die erwünschten Beschäftigungen zu wählen und zu erlernen.

HCN BUN 2
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Copaceni II”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN BUN 3
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Alexandrovca”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz
Pro Moldavia e.V., Deutschland

HCN BUN 4
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Gangura I”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN BUN 5
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Misovca”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz
Rotary Club Zug-Kolin, Schweiz

HCN BUN 6
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Mihailovca”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN BUN 7
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Bilicenii Vechi II“
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN BUN 8
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Cozesti I”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN BUN 9
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Petrovca”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN BUN 10 / PU 423.12.3/16
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Copaceni I”
Partner: Hilfswerk Liechtenstein

HCN BUN 11 / PU 423.12.2/16
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Gangura II“
Partner: Hilfswerk Liechtenstein

HCN BUN 12
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Cozesti II”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN BUN 13
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Bilicenii Vechi I”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN BUN 14
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Vladimirovca”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN BUN 15
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Ciuciuieni”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN BUN 16
Tageskinderheim „BUNVOLENTIA Iezarenii Vechi”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

HCN B 2
Projekt „Patenfamilien“
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

Patenkinder und -familien aus Grigorauca, Tiraspol und Misovca werden monatlich mit Nahrungsmitteln, Hygieneartikeln, Schulmaterial, Kleidung, Kohle oder Holz für den Winter unterstützt. Die lokalen Koordinatorinnen sind für die Versorgung der Familien verantwortlich.

HCN B 7.1
„Tageszentrum für Betagte "Sfintul Petru", Grigorauca“
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

Das Projekt leistet soziale und geistige Hilfe alten, einsamen und armen Menschen aus Grigorauca. Das Zentrum ermöglicht diesen oft einsamen Menschen warme Mahlzeiten, fernzusehen und sich zu beschäftigen.

HCN B 9
„Betreuung der körperlich und geistig behinderten Kinder vom Bezirk Singerei“
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

Ziel dieses Projektes ist den Kindern mit körperlichen und geistigen Behinderungen Rehabilitationsdienste zu Hause anzubieten. Dafür wurden vier Dörfer (Grigorauca, Bilicenii Vechi, Pepeni und Copaceni) aus dem Bezirk Singerei ausgewählt. 19 körperlich und geistig behinderte Mädchen und Jungen werden regelmäßig von Fachleuten (Arzt, Psychologe, Pädagoge, Kinetotherapeut) zu Hause betreut.

HCN A 104
„Bau und Einrichtung der Innentoiletten in der Schule von Petrovca”
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

Im Dorf funktioniert eine Schule, die von Kindern aus Petrovca und anderen drei naheliegenden Dörfern besucht wird. In der Schule funktionieren zwei Tageskinderheime BUNVOLENTIA, die 46 bedürftige, sozial schwache Kinder empfangen. Als die Schule gebaut wurde, wurden nur Außentoiletten eingerichtet. Mit der Zeit wurden die Bedingungen dort immer schlechter. Die Außentoiletten haben kein Wasseranschluss, Stromversorgung oder Heizung. Diese Bedingungen waren gesundheitsgefährlich für Kinder und Jugendliche.

Folgende Baumaßnahmen wurden unternommen: Demontierung von alten Wänden; Abriss des alten Verputzes; Bau des Fußbodens; Bau der Trennwände; Innenverputz der Wände mit Mörtel-Zement; Verkleidung der Wände mit Fliesen; Reparatur und Verkleidung der Decke mit Profilbrettern aus Kunststoff; Installierung der Bodenfliesen; Kauf und Installierung der Türen und Fester; Montierung der Stromleitung und Beleuchtung; Bau des Abwassersystems, 81 m; Bau des Wasserversorgungssystems; Bau des Heizungssystems; Installierung der Wasch- und Klosettbecken, Händetrockner; Bau des Lüftungssystems und andere kleineren Arbeiten.

Die Kinder sind sehr glücklich, dass es jetzt solche guten Bedingungen in der Schule gibt. Die neuen Toiletten sind gut geheizt. Sie dürfen ihre Hände waschen. Jetzt sind sie außer Gefahr verschiedener Krankheiten.

HCN A 105
„Bau und Einrichtung der Innentoiletten in der Schule von Mihailovca
Partner: Help for Children in Need, Schweiz

Das Problem mit den Sanitäranlagen in der Schule wurde noch in einem Dorf gelöst – Mihailovca, ein kleines Dorf im Bezirk Singerei. Auch hier waren die Toiletten draußen und ohne Türen, Fenster, Wasser, Strom oder Heizung. Es bestand eine große Gesundheitsgefahr für 64 Schulkinder.

Dank „Help for Children in Need“ (HCN), Evilard konnten wir beste Bedingungen für die Kinder schaffen. Moderne, gut geheizte und beleuchtete Innentoiletten mit Wasseranschluss und Abwassersystem wurden eingerichtet. Die große Freude der Kinder, der Schullehrer und -leitung ist kaum zu beschreiben.

Es ist zu erwähnen, dass im Schulgebäude ein Tageskinderheim für 20 bedürftige, sozial schwache Kinder funktioniert.


Und andere kleine- und Nothilfeprojekte.