Events
Projects
Perspectives
Partners
    

[20.12.2012]
Geschenke unterm Baum sind nicht mehr ein Traum

„Weihnachtszeit – Kinderzeit / Frohe Gesichter, weit und breit. / Kerzenglanz an allen Bäumen, / lässt Kinder von Geschenken träumen.“

Ja, viele Kinder aus Moldawien können nur von Weihnachtsgeschenken träumen, weil ihre Eltern dies sich nicht leisten. Doch haben sich 1455 Kinder von unseren Projekten und den katholischen Pfarreien Moldawiens der Weihnachtsgeschenke sich erfreut.

Dafür sind wir unseren Partnern und Freunden dankbar: Help for Children in Need / Schweiz, Familie Thienel / Deutschland, Hilfswerk Liechtenstein, Pfarrer Hans Bock / Deutschland, Frau Christine Leufgen / Deutschland.

[19.12.2012]
Freude für die Kinder von Rotary Club Zug-Kolin, Schweiz

Rotary Club Zug-Kolin, Schweiz denkt immer an die Kinder aus den Dörfern Misovca, Gangura und Alexandrovca. So wurde ein Hilfstransport mit Kleidern, Bettwäschen, Wolldecken, Schultaschen, Stoff, Stick-Utensilien, Spielsachen, Gummistiefel, u.a. nach Moldawien geliefert. Empfänger sind vor allem die Kinder von den vier Tageskinderheimen BUNVOLENTIA in der Gemeinde Gangura. Den Kleinen wurde eine große Freude am Vorabend des Weihnachtens gemacht. Die dankbaren und glücklichen Kindergesichter sind eine aufrichtige Belohnung.

[14.12.2012]
Pro Moldavia e.V. hilft den ärmsten Menschen Moldawiens

Am Vorabend der Weihnachten haben 50 ärmste alte Menschen aus 5 Dörfern Moldawiens Weihnachtspakete erhalten. Ein Weihnachtspaket enthält die notwendigsten Grundnahrungsmittel. Unsere lokalen Freiwilligen haben die Pakete den alten Menschen verteilt. Mit großer Dankbarkeit haben sie die Weihnachtspakete genommen.

Die lokalen Behörden (Rathaus, sozialer Arbeiter) haben zur Erstellung der Empfängerliste geholfen.

[07.12.2012]
HCN spielt den Heiligen Nikolaus

Der Heilige Nikolaus, der Wohltäter der Kinder, hat den Kleinen außer Süßigkeiten auch Winterschuhe geschenkt. Insgesamt 123 Kinder, die dieses Jahr in den Tageskinderheimen BUNVOLENTIA und dem Kindertageszentrum „Hl. Maria“ aufgenommen wurden, haben neue warme Schuhe erhalten. Die schweizerische Organisation „Help for Children in Need“ (HCN) spielte gerne die Rolle vom Hl. Nikolaus. Die Kleinen und ihre Eltern sind zutiefst dankbar für dieses Geschenk.

[30.11.2012]
Warme Räume für Kinder im Winter

Der Kindergarten im Dorf Petropavlovca wurde im Jahr 2000 wiedereröffnet (1970 zum ersten Mal eröffnet und zehn Jahre später wegen dem schlechten Zustand geschlossen). Es wurden hierher verschiedene Bauarbeiten mit Hilfe von Sponsoren durchgeführt. Aber das Heizungssystem funktionierte immer noch schlecht. Es waren eigentlich zwei Öfen; mit der Zeit ist ein Ofen kaputt gegangen. Nur zwei Räume, wo eine Kindergruppe schlief und spielte, waren geheizt. In den Sanitäranlagen, der Küche und einem anderen Kinderraum war kalt. Der Kinderraum wurde geschlossen. Die existierenden Räume erlaubten nicht, weitere Kinder im Kindergarten aufzunehmen. Initiator des Projektes war der örtliche katholische Pfarrer Daniel Medves.

Dank der deutschen Organisation Schmitz-Hille-Stiftung wurde ein ganz neues Heizungssystem im Kindergarten installiert und ein Heizkesselraum gebaut. Mit der Installierung von Heizkörpern werden alle Räume geheizt. So konnte eine neue Kindergruppe eröffnet werden.

[16.11.2012]
SOS Kindergarten!

Die Gemeinde Gangura hat ein großes Problem: Sie hat keinen Kindergarten; so fehlt über 100 Kindern eine vorschulische Bildung und Erziehung.

1986 wurde ein Kindergarten eröffnet; 10 Jahre später musste er geschlossen werden, da sein baulicher Zustand doch recht erbärmlich war. In dieser Zeit konnte er nicht instand gestellt werden. Die Folge ist, dass viele Familien in andere Ortschaften ziehen, wo es ein solches Angebot gibt.

Die Gemeinde hat wohl kleine Reparaturen durchgeführt wie die Installation der Fenster und der Außentüren sowie die Reparatur der Dächer. Dank der Hilfe des deutschen Vereins „Knorr-Bremse Global Care e.V.“ und der schweizerischen Organisation „Help for Children in Need“ konnte der Kindergarten an ein neues Wassernetz angeschlossen werden. Die deutsche Organisation „Schmitz-Hille-Stiftung“ und die moldawische Organisation „Südzucker Moldova S.A.“ leisteten einen Beitrag an die Reparatur und Einrichtung der Küche. Nun sind die Renovierungsarbeiten eines Gebäudeteils sowie der Bau eines Kesselraumes im Gang.

Diese Instandstellung ermöglicht die Aufnahme von 60 Kindern. Es sind jedoch weitere Sanierungsmaßnahmen nötig, damit alle Kinder aufgenommen werden können.

[13.11.2012]
Gute Nachrichten von „Renovabis“, Deutschland

Frau Dr. Monika Kleck von der deutschen Organisation „Renovabis“ kommt in Moldawien, um die Projekte der Organisation zu besuchen. Frau Dr. Kleck besichtigt auch das Schulinternat für Kinder mit leichten geistigen Behinderungen in Straseni. Früher hat schon „Renovabis“ durch PRO UMANITAS die Reparatur der Küche im Schulinternat finanziert. Gleichzeitig bringt Sie gute Nachrichten für das Schulinternat – die deutsche Organisation bewilligte die Reparatur der Nebenräume im Küchentrakt. Dieses Projekt ist das letzte Bauprojekt, die die Reihe der schon durchgeführten Projekte im Schulinternat schließt.

[27.10.2012]
Vertreter von „Knorr-Bremse Global Care e.V.“ /
Deutschland in Moldawien

Die Vertreter des deutschen Vereins „Knorr-Bremse Global Care e.V.“, Frau Sylvia Bytow-Weissheimer und Herr Christoph Günter, waren zum ersten Mal zu Besuch in Moldawien. Anlass war das vom Verein finanzierte Wasserprojekt in der Gemeinde Gangura, Rayon Ialoveni. Am 27. Oktober 2012 fand bei wunderschönem Wetter die offizielle Eröffnung und Segnung des Projektes statt. Am Ereignis nahmen auch der Präsident von „Help for Children in Need“, Schweiz, Herr Peter Garst, der ständige Vertreter der Deutschen Botschaft in Moldawien, Herr Carsten Wilms, der Vizepräsident des Rayons Ialoveni, Herr Bivol Stefan, der Bürgermeister der Gemeinde Gangura, Herr Basli Ivan, sowie die gesamte Bevölkerung teil.

Das Gelände, der Tiefbrunnen und der Wasserturm wurden vom lokalen orthodoxen Pfarrer gesegnet. Zum Abschluss des Festes haben die Kinder der Tageskinderheime BUNVOLENTIA und dem Kinderzentrum „Hl. Maria“ alle Gäste mit einem Konzert erfreut.

Mit diesem Projekt werden zwei Dörfer – Alexandrovca und Gangura – mit Trinkwasser versorgt. Eine Vertreterin der Gemeinde hat ihre Dankbarkeit im Namen der ganzen Gemeinde ausgesprochen.

Die Gäste aus Deutschland und der Schweiz hatten anschließend noch die Möglichkeit, zwei Familien im Dorf zu besuchen.

[25.10.2012]
21. Reise des Präsidenten von HCN in Moldawien

Der Präsident der schweizerischen Organisation „Help for Children in Need“ kam zu seinem 21. Besuch nach Moldawien. Schwerpunkt der Reise war die offizielle Eröffnung des Wasserprojekts in der Gemeinde Gangura, Rayon Ialoveni.

Auch konnte Herr Garst viele seiner Tageskinderheime (TKH) BUNVOLENTIA und das Tageszentrum für Betagte „Sf. Petru“ besuchen. Im TKH BUNVOLENTIA – Cozesti I hat er den Raum für Weidenflechten offiziell eröffnet. Wie immer wurde er mit großer Freude empfangen. Herr Garst hat sich von den vielen glücklichen Kindern erfreuen lassen.

Auch die deutschen Gäste von „Knorr-Bremse Global Care e.V.“ haben sich von der Notwendigkeit der Tageskinderheime überzeugen lassen.

[24.10.2012]
Das 10. TKH BUNVOLENTIA Seminar

Am Samstag, den 20. Oktober 2012 hat das 10. Seminar für Koordinatoren und Betreuer der 14 Tageskinderheime (TKH) BUNVOLENTIA in Grigorauca stattgefunden. Gastgeber war die Leitung des Kindertageszentrums „Heilige Maria“. Insgesamt 38 Personen haben am Seminar teilgenommen. Jedes TKH wurde von 2 Betreuern vertreten.

Das Seminar hat aus zwei Etappen bestanden. Die erste Etappe mit der Thematik „Prinzipien der Entwicklung und Mobilisierung der Gemeinde mit Akzent auf Kinder aus sozial schwachen Familien“ wurde von einer Fachfrau in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien geleitet. Die zweite Etappe hat die Reden der Betreuer der TKH eingeschlossen. Jedes TKH durfte über die Neuigkeiten und Zukunftspläne erzählen und seine Wünsche äußern.

[08.10.2012]
Studententreffen 2012

Eine gute Ausbildung an einer Universität zu erhalten – davon träumen viele Jugendliche, die aus bedürftigen Familien stammen. Leider, bleibt es für mache nur ein Traum.

Dank der Unterstützung von Herrn Douglas Funk von „Solon Foundation“ dürfen 50 Studenten aus bedürftigen Familien ihre Studien an einer Universität aus Moldawien fortsetzen. Dadurch wird eine Hoffnung auf eine bessere Zukunft bei unserer Jugend erweckt.

Jährlich finden Studententreffen statt; im Rahmen dieser Treffen wird über die Bedingungen des Stipendienprogramms (Noten, soziale Arbeit, usw.) gesprochen, Verträge unterschrieben. Dieses Jahr wurde das Studententreffen am 06.10.2012 organisiert. Die Studenten haben sich bei Herrn Funk für die angebotenen Möglichkeiten bedankt.

[02.10.2012]
Die Träume gehen in Erfüllung

Die Tageskinderheime (TKH) bieten den bedürftigen Kindern die ersten Fähigkeiten und Fertigkeiten zu einem künftigen Beruf, wenn sie sich für eine handwerkliche Arbeit sich entscheiden. So wurde im TKH BUNVOLENTIA – Cozesti I eine Schreinerei eingerichtet, damit die Jungen die Schreinerkunst erlernen dürfen. Neben dieser praktischen Beschäftigung träumten die Jungen von einem zusätzlichen Raum, wo sie die Kunst des Weidenflechtens annehmen konnten. Heute sind ihre Träume in Erfüllung gegangen: ein zweiter Raum für die meist erwünschte Beschäftigung wurde in der Schreinerei eingerichtet.

Dafür danken wir der Familie Sträuli, Schweiz, und der schweizerische Hilfsorganisation „Help for Children in Need“.

[26.09.2012]
12.000 Euro zum Geburtstag

Der ehemalige Pfarrer von Schierling, Hans Bock - seit fast fünfzehn Jahren ein Freund der Kinder in Moldawien - hat seinen 75. Geburtstag und außerdem das 40-jährige Priesterjubiläum gefeiert. Er hat auf persönliche Geschenke verzichtet und stattdessen um eine Spende für die Arbeit von PRO UMANITAS gebeten. Es kam dabei die außerordentliche Summe von rund 12.000 Euro zusammen. Das Priesterjubiläum wurde insbesondere mit einem festlichen Dankgottesdienst in der Wallfahrtskirche Mariaort begangen, zu dem auch Präsident Vladimir Nadkrenitschnii eingeladen war. Er gratulierte ihm und dankte für die Freundschaft ebenso wie für die dauerhafte Unterstützung der Projekte von PRO UMANITAS. Pfarrer Bock hat beim Gottesdienst die Gläubigen darauf hingewiesen, wie wichtig für einen Christen der Glaube und die Werke gleichzeitig sind. Der ehemalige Pfarrgemeinderatsvorsitzende Fritz Wallner bescheinigte dem engagierten Priester, dass er ein guter Hirte ist, wie ihn sich Christus gewünscht hat. Hunderte Gläubige gratulierten dem Pfarrer und halfen mit, dass er zu seinem Geburtstag wieder helfen konnte.

[16.09.2012]
Eidgenössischer Dank-, Buss- und Bettag

Vom Gottesdienst mit P. Erwin Benz am diesjährigen Bettag mit Erntedank in der Quartierkirche Walterswil Baar/Zug, den der Trachtenchor Baar verschönerte, durften wir das Opfer für die Suppenküche in Grigorauca entgegennehmen. Mit allen besonderen Beiträgen kam die schöne Summe von CHFR 6'363.00 zusammen. Die Gemeinde wie auch die Kirchgemeinde Baar haben bereits ansehnliche Beiträge geleistet. Herzlichen Dank!

[16.08.2012]
Vorbereitet für das neue Schuljahr

Ein neues Schuljahr wird bald sein Anfang nehmen. Die Kinder werden mit neuen Kräften nach den Sommerferien die Schulstunden besuchen, um neue Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben. Aber wie konnte ein produktiver Ausbildungsprozess ohne Schulartikel erfolgen? Leider haben viele Eltern keine Möglichkeit, die notwendigen Schulartikel für ihre Kinder zu besorgen. Deswegen haben wir die Kinder, die unsere Tageskinderheime BUNVOLENTIA und das Kindertageszentrum „Hl. Maria“ besuchen, mit Schulartikel versorgt. Diese Aktion wurde von „Help for Children in Need“, Schweiz und „Menschen helfen e.V.“, Deutschland finanziert.

[02.08.2012]
Benefizfestival für die bedürftigen Kinder aus Moldawien

Am Wochenende, den 28. und 29. Juli 2012 fand das kultUrknall-Festival in Murnau am Staffelsee statt. Es ist ein Benefizfestival, dessen Erlös hauptsächlich den bedürftigen Kindern aus dem Kindertageszentrum „Heilige Maria“ im Dorf Grigorauca, Moldawien zugute kommt.

KultUrkanall-Festivale sind Musikfestivals, Drachenspektakel, prächtige Mittelalterveranstaltungen mit Gauklern, Barden, Spielleuten und Handwerkern, Theateraufführungen und Beachparties. Dieses Jahr bot das Benefizfestival ein wunderschönes Mittelalter-Spektakel an.

Mehr Information über den kultUrknall findet man unter www.kulturknall.de

[18.07.2012]
„Hilfe für Osteuropa e.V.“, Deutschland – über 19 Jahre in Moldawien

Über 19 Jahre verfügen die Notleidende Moldawiens über eine große Hilfe und Unterstützung von der Deutschen Organisation „Hilfe für Osteuropa e.V.“, Präsidentin Frau Ursula Honeck. Über 200 t von Hilfsgütern wurden in unser Land geliefert. Außerdem hat die Organisation viele Nothilfe- und Soforthilfeprojekte durchgeführt, die auch heute fortgesetzt werden: Frau Honeck zusammen mit Herrn Köllner haben Ihre nächste Reise in Moldawien unternommen und das Patenschaftsgeld im Rahmen des Patenfamilien-Projektes heute verteilt.

Es ist tatsächlich ein beispielhaftes Engagement, eine fruchtbare Zusammenarbeit, Partnerschaft und Freundschaft.

[17.07.2012]
Sauberes Trinkwasser für die Gemeinde Gangura

Wasser – Quelle des Lebens. Ohne Frage ist sauberes Trinkwasser von lebenswichtiger Bedeutung. Die Gemeinde Gangura hatte viele Jahre kein gutes Wasser, da sich der einzige Tiefbrunnen in der Nähe des Friedhofs befand. Das schmutzige Wasser verursachte Gesundheitsprobleme, besonders bei den Kindern und alten Menschen.

Heute haben die Landbewohner deswegen keine Sorgen mehr. Sie jubeln und frohlocken, weil sie jetzt qualitativ gutes und sauberes Trinkwasser haben. Auch wurden die wichtigsten Einrichtungen der Gemeinde – Schule, Ambulatorium und Kindergarten – an das neue Wassersystem angeschlossen.

Das Projekt wurde über unsere Schweizer Partner „Help for Children in Need“ organisiert und von der Deutschen Hilfsorganisation „Knorr-Bremse Global Care e.V.“ finanziert.

[15.07.2012]
Herzlichste Glückwünsche zum 40jährigen Priesterjubiläum

Am Sonntag, den 15. Juli 2012 feierte unser Partner und lieber Freund, Pfarrer Hans Bock aus Regensburg / Deutschland sein 40jähriges Priesterjubiläum. Unsere herzlichsten Gratulationen und Glückwünsche zu diesem wunderschönen Fest.

Pfarrer Hans Bock ist über 12 Jahre in Moldawien engagiert und leistet Hilfe den bedürftigen Kindern und alten Menschen. Dank seiner Unterstützung durften hunderte Kinder vollwertige Mahlzeiten erhalten, um gesund geistig und körperlich sich zu entfalten. Viele Nothilfeprojekte wurden auch mit der Hilfe vom Pfarrer Hans durchgeführt. Er sät die Samen der Barmherzigkeit und Anerkennung in Herzen vielen Bedürftigen.

[19.06.2012]
Nächste wichtigen Schritte

Mit Gottes Hilfe und Segnung dürfen wir nächste Schritte zur Versorgung der Gemeinde Gangura mit gutem, qualitativem Trinkwasser unternehmen. Der Wasserturm wurde installiert. Die notwendige Technik für das Bohren vom Tiefbrunnen wurde gebracht. Die nächste Maßnahme ist das Bohren vom Tiefbrunnen.

[12.06.2012]
Sommerlager für Kinder aus bedürftigen Familien

Sommer ist die beste Jahreszeit, wenn man Reisen oder Wanderungen machen kann. Unsere Kleinen von den Tageskinderheimen BUNVOLENTIA und vom KTZ „Hl. Maria“ haben diese Zeit besonders gern, nicht nur weil sie schulfrei haben, sondern auch weil es der Sommerlager beginnt. Der Sommerlager schenkt den Kindern wunderschöne Eindrücke und Erinnerungen. Sie dürfen die historischen Ortschaften Moldawiens besuchen, verschiedene Reisen zu den moldawischen Sehenswürdigkeiten unternehmen, Wanderungen im Wald machen. Diese Aktivitäten bereichern die innere Welt der Kinder; sie erwerben viele neue Kenntnisse, sie entdecken die Geschichte von ihrem Heimatland. Die Betreuer und Pädagogen sorgen dafür, dass es den Kleinen alles Notwendige zur Verfügung stehe.

[07.06.2012]
Rotary Club besucht TKH in Moldawien

Eine große Delegation von 25 Personen, darunter Vertreter vom Rotary Club, Zug-Kolin aus der Schweiz ist zu einem Besuch nach Moldawien gekommen. Mittelpunkt der Reise war die Besichtigung der von ihnen unterstützten Projekte des Clubs. Erste Station waren die Tageskinderheime (TKH) BUNVOLENTIA im Bezirk Ialoveni: TKH BUNVOLENTIA – Misovca (finanziert von Rotary Club, Zug-Kolin), TKH BUNVOLENTIA – Alexandrovca, TKH BUNVOLENTIA – Gangura I für Mädchen und TKH BUNVOLENTIA – Gangura II für Jungen (alle TKH gehören zur Schweizer Hilfsorganisation „Help for Children in Need“). Die Gäste waren vom Empfang und der Tätigkeit der Kinder und ihrer Betreuer sehr beeindruckt. Die Kleinen haben wunderschöne Geschenke erhalten.

[01.06.2012]
Geschenk zum Kindertag

Erster Juni, der Kindertag – ein der schönsten Feste für die Kleinen, wenn sie Ihre Kindheit völlig genießen dürfen. Was könnte schöner für die Kinder zu diesem Tag sein, als ein wunderschöner Spielplatz mit verschiedenen Spiel- und Turneinrichtungen zum Spielen? Unsere Kleinen von Grigorauca konnten dieses Tages besonders sich erfreuen, weil sie solche Spielplätze im Kindergarten erhalten haben. Die strahlenden Antlitze der Kinder waren eine Belohnung für all die Mühen, die sich zur Errichtung der Spielplätze gegeben wurden. Dies wurde dank der finanziellen Unterstützung der deutschen Organisation „KINDERMISSIONSWERK“ möglich.

[28.05.2012]
Wasserprojekt für die Gemeinde Gangura – erste Schritte zu einem qualitativen Trinkwasser

Viele Jahre gab es kein Trinkwasser mehr in der Gemeinde Gangura. Der einzige Tiefbrunnen, der die Bewohner mit Wasser versorgte, befand sich neben dem Friedhof und war für den Gebrauch nicht geeignet. Mit der Durchführung dieses Projektes werden Kindergarten, Schule, ein kleines Ambulatorium, sowie auch die Einwohner der Gemeinde sauberes Trinkwasser erhalten.

Mit der Segnung vom lokalen orthodoxen Priester wurde der Bau eines Tiefbrunnens, eines Wasserturms sowie der verschiedenen Wasserleitungen in Angriff genommen. Dafür sind wir der deutschen Stiftung „Knorr-Bremse Global Care e.V.“ und der schweizerischen Hilfsorganisation „Help for Children in Need“ sehr dankbar.

[25.05.2012]
Eine Chance zur normalen Lebensweise

Medina Cucereavii ist ein 9jähriges Mädchen, das kaum eine Hoffnung auf ein normales Leben hatte. Als es 7 Monate alt war, wurde es schwerhörig wegen eines medizinischen Fehlers. Seitdem war Medina dazu verurteilt, in einer geräuschlosen Welt zu leben. Jetzt, mit 9 Jahren, besucht das Mädchen das TKH BUNVOLENTIA – Cojusna und muss in Kommunikation mit dem Leben treten. Um dies zu geschehen, brauchte es eine zusätzliche Hilfe – Hörgeräte. Die Hörgeräte sind sehr teuer. Die Mutter von Medina ist alleinerziehend und hat keine finanzielle Möglichkeit Hörgeräte zu kaufen. Dank der Unterstützung von Franziskusgemeinschaft / Österreich wurden zwei Hörgeräte für Medina besorgt, so dass sie eine neue Chance zur normalen Lebensweise erhalten hat.

[06.05.2012]
Akademiker feiern - und denken an Moldawien

Die akademische Verbindung „Die Ruithonen“ feierte am 6. Mai 2012 111 Jahre ihres Bestehens in Merlischachen am Vierwaldstättersee in der Schweiz. Höhepunkt bildete ein Gottesdienst, den Pater Erwin Benz zelebrierte. In diesem Zusammenhang nahm die Festfamilie eine Kollekte auf für die Suppenküche in Grigorauca.

[01.05.2012]
Besuch der deutschen Hilfsorganisation „Menschen helfen e.V.“ in Moldawien

„Menschen helfen“ ist nicht nur eine Berufung, sondern auch der Name der deutschen Organisation „Menschen helfen e.V.“, die sich große Mühe gibt, den Kindern von Grigorauca eine bessere Zukunft anzubieten. Die Organisation leistet eine aktive Hilfe für die Bedürftigen Moldawiens seit 2006. Das Vorstandsmitglied der o.g. Organisation, Herr Ingo Ingerl, der Präsident der Organisation Herr Dr. Robert Roithmeier, und weitere Mitglieder der Organisation, Herr Leonhard Schrank und Frau Melanie Oswald (siehe Foto 1), waren zu Besuch in Moldawien, um Ihr Projekt – Kindertageszentrum „Hl. Maria“, Grigorauca – zu besichtigen. Gleichzeitig haben Sie andere Projekte von PU angesehen.

[30.04.2012]
Das 9. Seminar für die Koordinatoren und Betreuer der Tageskinderheime BUNVOLENTIA

Das 9. Seminar für die Koordinatoren und Betreuer aller Tageskinderheime (TKH) BUNVOLENTIA fand am 29. April 2012 in Grigorauca statt. Jedes TKH (insgesamt 14) wurde von 2 Betreuern vertreten. Auch war die Direktorin des Kindertageszentrums „Heilige Maria“, Frau Svetlana Pasa, sowie ihr Stellvertreter, Herr Anatol Secrieru am Treffen. Die Anwesenden durften ihre Probleme, Schwierigkeiten sowie auch Wünsche mitteilen. Die wunderschöne Ausstellung der Kinderarbeiten erfreute alle Teilnehmer. Diese Ausstellung ist nicht nur eine Förderung und eine Anerkennung, sondern auch eine Quelle neuer Ideen für die weiteren Arbeiten in den TKH. Wettbewerbe, Preisverleihung und ein Konzert mit Tanz und Gesang schlossen das Seminar ab.

Herr Peter Garst, Präsident von „Help for children in need“ der schweizerischen Partner von „Pro Umanitas“ betonte in seiner Ansprache wie wichtig auch für die Zukunft der Kinder das Engagement der Koordinatoren und Betreuer ist. Er schloss mit dem Wunsch an alle: Jeden Tag eine gute Tat!

Herr Dr. Robert Roithmeier, Präsident der deutschen Organisation „Menschen helfen e.V.“ und drei Begleiter waren Gäste am Seminar.

[27.04.2012]
20. Besuch des Präsidenten von HCN in Moldawien

Der Präsident der schweizerischen Organisation „Help for Children in Need“ (www.helpforchildren.ch), Herr Peter Garst, ist zur Zeit wiederum zu Besuch in Moldawien, um alle HCN Projekte zu besichtigen; gleichzeitig prüft er die Möglichkeit der Realisierung neuer Projekte. Herr Garst reiste in die verschiedenen Dörfer zu den 14 Tageskinderheimen (TKH) BUNVOLENTIA. Er wurde überall mit großer Freude und Dankbarkeit empfangen. Am 28.04 trifft er sich mit allen Koordinatoren und Betreuern am 9. Informations- und Erfahrungsaustauschseminar in Grigorauca. Über die Fortschritte und schönen Ergebnisse der TKH, die Herr Garst im Rahmen seines Besuches und der Ausstellung gesehen hat, freute er sich sehr.

[20.04.2012]
Projektmonitoring

Im Rahmen seiner Moldawienreise hat der Bevollmächtigte von PRO UMANITAS in Deutschland, Herr Manfred Ahlbrecht unsere Projekte in Dörfern und der Stadt Tiraspol / Transnistrien besucht. Eine besondere Aufmerksamkeit wurde den schon abgeschlossenen Projekten (Dachreparatur für den Kindergarten in Petropavlovca) und den noch laufenden Projekten (Spiel- und Außensitzplätze für den Kindergarten in Grigorauca), die von der deutschen Organisation KINDERMISSIONSWERK finanziell unterstützt werden, geschenkt. Gleichzeitig wurde die Möglichkeit der Durchführung neuer Projekte besprochen.

[10.04.2012]
Ostergeschenk

Ein wunderschönes Geschenk von der deutschen Organisation „KINDERMISSIONSWERK“ haben die kleinen Kinder von Petropavlovca zu Ostern erhalten – das Dach des Kindergartens wurde repariert, die Dachrinne und Regenwasserohren installiert, so dass sie unter einem trockenen Dach während des Tages schlafen dürfen. Dazu wurde die kleine Veranda völlig repariert. Eine weitere Überraschung erwartet unsere Kleinen – ein neuer Spielplatz.

Der Pfarrer der lokalen katholischen Kirche, Daniel Medves, der Bauingenieur, Herr Anatol Chiriac, der Bürgermeister, Herr Anatol Hajevschi und die Leiterin des Kindergartens, Frau Galina Slobodeniuc (siehe Foto 1 vom links nach rechts) haben heute die durchgeführten Bauarbeiten in Empfang genommen.

[27.03.2012]
KTZ „Hl. Maria“ durfte hohe Gäste empfangen

Der auch für Moldawien zuständige Nuntius und Erzbischof Msgr. Francisc-Havier Losano hat unserem Land einen Besuch abgestattet und in dieser Funktion in Grigorauca das Kindertageszentrum „Heilige Maria“ und den Sport- und Spielplatz besucht. Der Erzbischof war äusserst angetan von den wertvollen Diensten, die an den bedürftigen Kindern geleistet werden. Er äusserte seinen Respekt und Dank an alle, die dieses Projekt ermöglicht haben.

Unsere Gäste durften von den Kindern selbstgebastelte Geschenke entgegennehmen. Selbstverständlich gab es auch Gruppenbild von dieser Begegnung – von links nach rechts: Daniel Medves, Pfarrer von Grigorauca; Msgr. Anton Cosa, Bischof von Moldawien; Msgr. Francisc-Havier Losano, päpstlicher Nuntius für Rumänien und Moldawien; Herr Calice Henric, Legio Mariae, Österreich.

[21.03.2012]
Die Galerie wurde aktualisiert:
- KTZ "Freunde von der Heiligen Ioana Antida"
[20.03.2012]
Moderne Flachbildschirme für die Kinderzentren

Die Rolle des Computers wird mit der Zeit immer größer. In der heutigen Welt findet er Anwendung in allen Bereichen. Der Computer ermöglicht schnellen und breiten Zugang zu verschiedenen Informationen. Viele moldawische Kinder haben keinen Computer zu Hause. Die Computer, die in den Dorfschulen beim Informatikunterricht benutzt werden, sind veraltet und können der Gesundheit der Kinder schaden. Unsere Kinder, die zum KTZ „Hl. Maria“ und BUNVOLENTIA TKH kommen, haben auch Computerunterricht. Dank dem Hilfswerk Liechtenstein (Präsidentin Frau Beatrice Amann), das mit einem Hilfstransport auch 30 moderne Flachbildschirme geliefert hat, dürfen die Kinder ohne Gefahr am Computer arbeiten.

[14.03.2012]
Caritative Aktion „Jeden Tag – eine gute Tat“ setzt sich fort

Den alten kranken Frauen aus Grigorauca wurde zu Frauentag eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die Kinder aus dem KTZ „Hl. Maria“ sind zu Ihnen nach Hause gekommen, um ihre selbstgebastelten Geschenke– genähte Kissenbezüge, Schürzen, Küchenhandtücher, gebastelte Küchenbretter, Märzchen und Zeitung „Copiii Mariei“ – zu schenken.

Caritative Aktionen werden auch im Rahmen der TKH BUNVOLENTIA durchgeführt. Zu solchen Aktionen stricken die Mädchen Socken für die alten Frauen, organisieren Konzerte.

[07.03.2012]
Schön gefeierter Frauentag in Grigorauca

Frauentag ist ein besonderes Fest für unsere Kinder – es ist ein besonderer Anlass, ihre Mütter und Großmütter bei ihnen zu haben und ihnen ihre Liebe und Hochachtung ein weiteres Mal auszusprechen. Für dieses Fest haben sich unsere Kinder vom KTZ „Hl. Maria“ aus Grigorauca sorgfältig und verantwortungsvoll vorbereitet. Die Mädchen haben Schürzen und die Jungen Küchenbretter für ihre Mütter und Großmütter selbst angefertigt. Ein schönes Konzert überraschte alle anwesenden Frauen.

[01.03.2012]
Pro Moldavia e.V. – für die Notleidenden in Moldawien

Die deutsche Organisation „Pro Moldavia e.V.“ / Gladbeck trifft Fürsorge für die notleidenden Kinder und alten Menschen aus Moldawien. So hat sie die Ausgaben für die Ernährung der bedürftigen Kinder, die zum Kindertageszentrum „Freunde von der Heiligen Ioana Antida“ in Petropavlovca gehen, übernommen. Gleichzeitig hat die Organisation eine wunderschöne Aktion zu Hilfeleistung den alten, sehr armen und kranken Menschen aus Petropavlovca unterstützt – Besorgung von Lebensmittelpakete.

[17.02.2012]
Jahreshauptversammlung von PRO UMANITAS

Am 16. Februar 2012 fand die nächste Jahreshauptversammlung mit den Gründern und Mitgliedern von PRO UMANITAS statt. Schwerpunkt der Versammlung waren die Darstellung der Ergebnisse unserer Tätigkeit im Laufe des Jahres 2011 und die Genehmigung des Tätigkeitsplanes und des Budgets für das Jahr 2012.

[07.02.2012]
Hier ist immer warm

Dunkel und kalt ist es draußen, ohne warme Sonnenstrahlen, die der Erde ihre Wärme schenken. Doch ist es warm und sonnig in einem Kindesherzen, wenn es sein Brot und eine Beschäftigung gesichert hat. So ist es in unserem Tageskinderheim BUNVOLENTIA – Cojusna, wo Kinder ein Heim gefunden haben.

Dies konnte unser Minister für Arbeit, Familie und Sozialschutz, Frau Buliga Valentina, erleben, als Sie am 2. Februar 2012 zu Besuch im Tageskeim gekommen ist. Ganz herzlich hat Sie sich bei den Sponsoren für alles, was für diese Kinder geleistet wird, bedankt.

[18.01.2012]
Mit großer Freude teilen wir unseren Partnern und Freunden mit, dass die elektronische Variante des Tätigkeitsberichtes 2011 zugänglich ist.
[10.01.2012]
Produktiven Zusammenarbeit in Moldawien

Liebe Gäste aus Deutschland sind nach Moldawien angekommen – Frau Ursula Honeck und Herrn Gunther Köllner von "Hilfe für Osteuropa e.V.". Ein besonderes und herzbewegendes Ereignis im Rahmen des Besuches war das Treffen mit den Patenkinder und -familien. Über 17 Jahre unterstützt Frau Honeck Ihre Patenkinder in Moldawien. Auch besuchte sie verschiedene Krankenhäuser, die Metropolie Moldawiens und andere Projekte.